Gesundheitswirtschaftskongress 2021

Hygiene- & Sicherheitskonzept

Der GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS 2021 findet am 21. and 22. September 2021 im Conventionbereich des GRAND ELYSÉE Hotel Hamburg als Präsenzveranstaltung statt, nachdem das Hygiene- & Sicherheitskonzept der Veranstalterin WISO Hanse von den Behörden in Hamburg geprüft und für 350 Personen pro Tag unter Einhaltung eines 2G-Modells (nur geimpft oder genesen) genehmigt wurde.

Im Folgenden finden Sie einen Auszug aus diesem Konzept mit allen wichtigen Vorgaben und Hinweisen, die von den Teilnehmern/innen mit dem Betreten des Kongresses anerkannt und befolgt werden.

AHA-Regeln und durchgehende Maskenpflicht

Gemäß der Coronaschutzverordnung ist jeder Teilnehmer/inn angehalten, sich im gesamten Conventionbereich an die grundsätzlichen AHA-Regeln der Bundesregierung zu halten, dies umfasst insbesondere das Einhalten eines Abstandes von 1.50 Metern zu anderen Personen, regelmäßige Handdesinfektion, die Beachtung der Nießetikette und der Verzicht auf Körperkontakt (beispielsweise Händeschütteln). Das durchgehende Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes im gesamten Veranstaltungsbereich inklusive Sitzplatz und Ausstellungsbereich ist verpflichtend. Einzig zum Verzehr von Speisen sowie bei aktiven Beiträgen als Referent/in kann dieser abgenommen werden. Vorsorglich werden wird medizinischer Mund-Nasen-Schutz sowie Desinfektionsmittel im Eingangsbereich bereitgehalten, jedoch sind alle Teilnehmer/innen angehalten, dies selbst mitzubringen. Alle Handlungsanweisungen finden sich vor Ort auf entsprechenden Hinweistafeln wieder oder werden durch anderweitige Markierungen erkennbar gemacht.

Zugangsberechtigung & Kontaktnachverfolgung

Alle Teilnehmer/innen sind mit ihren Kontaktdaten im Vorfeld bis spätestens 19.09.2021 registriert, die Buchung findet nur digital statt, ein Erwerb vor Ort ist nicht möglich. Nur diese Personen erhalten eine Zugangsberechtigung zum Conventionbereich über den Eingang Moorweide (Tesdorpfstraße). Der 2G-Schutzstatus muss dabei vor dem Betreten des Conventionbereichs nachgewiesen werden, entweder kontaktlos durch die Partner-App immuny, durch ein digitales Impfzertifikat oder einen gültigen Impfpass sowie einen Lichtbildausweis. Ein Eintritt ohne Nachweis ist zu keiner Zeit möglich, ebenso ein Zutritt mit Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung, Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksstörungen sowie allgemeine Schwäche oder Grippe. Unter Berücksichtigung der DSGVO werden alle erforderlichen Kontaktdaten für Personen, die den Kongressbereich betreten (Teilnehmer/innen, Aussteller, Dienstleister) erfasst und für die gesetzliche Dauer der Aufbewahrungsfrist zur Corona Nachverfolgung gespeichert.

Hygiene & Sauberkeit

Zu den zusätzlichen Schutzmaßnahmen gehört das Aufstellen von Desinfektionsspendern vor allen Veranstaltungs-räumen und in besonders stark frequentierten Bereichen sowie das regelmäßige Reinigen im 45 Minuten Rhythmus von Kontaktflächen wie Tischen, Türgriffen und Handläufen ebenso wie die Sanitäranlagen. Die Veranstaltungsräumlichkeiten sind mit modernsten automatischen Frischluftsystemen ausgerüstet, zusätzlich findet eine manuelle Durchlüftung in den Pausenzeiten statt, um für einen kontinuierlichen Luftaustausch (mindestens 5x das gesamte Volumen pro Stunde) zu sorgen.

Veranstaltungsräume & Ausstellungsbereich

Zum Schutz aller Teilnehmer/innen sind alle Veranstaltungsräume mit einer verringerten Maximalbestuhlung versehen, die einen Abstand 1.50 Meter untereinander berücksichtigt. Außerhalb von diesen Kapazitäten ist das Stehen im Saal nicht gestattet, sodass nach Erreichung der Maximalkapazität ein Eintritt in einzelne Räume nicht mehr möglich ist. Dort, wo es die Räumlichkeiten zulassen, ist eine getrennter Ein- und Ausgang zu den Räumlichkeiten eingerichtet und über Schilder kenntlich gemacht. Bei der baulichen Gestaltung der einzelnen Ausstellungsstände ist die Einhaltung des Mindestabstands zu berücksichtigen, 1.50 Meter zwischen den Besuchern bzw. dem Personal des Austellers sind jederzeit zu gewährleisten. Die mögliche Besucherzahl am Stand ist somit im Wesentlichen von der Art der Standgestaltung abhängig, für die Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen am Ausstellungsstand ist der jeweilige Standbetreiber verantwortlich, ebenso ausreichende Desinfektionsmittel am Stand muss vom Aussteller gesorgt werden. Vorab werden Gangbreiten und Verkehrsflächen so festgelegt, dass der Mindestabstand eingehalten werden kann. Ein „Einbahnstraßensystem“ kann nicht durchgehend, aufgrund Gegebenheiten der Veranstaltungsörtlichkeit, aber an den meisten Stellen realisiert werden.

Catering

Das Catering wird durch das GRAND ELYSÉE Hotel Hamburg durchgeführt, welches sich an die geltenden gesetzlichen Auflagen zur Verarbeitung von Speisen sowie die Rahmenbedingungen der DEHOGA hält. Alle Speisen sind entweder vorportioniert oder durch entsprechende Schutzvorkehrungen gemäß den Vorgaben zur Speisenausgabe aufbereitet, zur Entzerrung der Besucherströme gibt es 3 unterschiedliche Ausgabestationen. Am 21.09.2021findet ein Kongressempfang statt von 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr statt, hier werden neben Canapés nur alkoholfreie Getränke ausgeschenkt, auf das Angebot von Alkohol wird verzichtet.

Kommunikation

Alle Maßnahmen zum 2G-Modell, zu Zugangskontrollen, AHA-Regeln und das verpflichtende Tragen von einem medizinischen Mund-Nasen-Schutz wurden im Vorfeld an alle Teilnehmer/innen per E-Mail kommuniziert. Zusätzlich finden sich diese Hinweise auf der Webseite des Gesundheitswirtschaftskongresses sowie als Hinweisschilder verteilt im gesamten Conventionbereich.

Dienstleister und Servicepersonal

Alle Mitarbeiter externer Dienstleistungsgewerke sowie das Servicepersonal für den Kongress im Bereich Hospitality sowie Catering unterliegt dem 2G-Status. Sämtliche Kontaktdaten und Einsatzzeiten werden zur Nachverfolgung erfasst, eine Einweisung über die Hygieneregeln vor Ort wurde von den jeweiligen Dienstherren durchgeführt. Eine medizinischer Mund-Nasen-Schutz ist auch am Arbeitsplatz verpflichtend, das Tragen von Handschuhen wird bei berührungsreichen Arbeiten (Catering, Technik) empfohlen.

Hygieneverantwortlicher vor Ort

Felix Heller
Geschäftsführer
GRAND CONCEPT GmbH
Schiffbauerdamm 40
10117 Berlin
T. 030-20608855

Veranstalter

Ines Kehrein
Geschäftsführerin
WISO HANSE management GmbH  
Stormsweg 3
22085 Hamburg
T. 040-288072190