Gesundheitswirtschaftskongress 2021

Statements

Bild
Strauss

Prof. Dr. Gero Strauss, Managing partner ACQUA MEDICAL GROUP, freut sich auf den GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS 2021 am 21. und 22. September in Hamburg:

„Medizin wird sich durch die äußeren Umstände nun doch schneller verändern als gedacht. Jetzt kommt es darauf an, Gesundheit und Wirtschaftlichkeit zu vereinen. Dafür ist der Gesundheitswirtschaftskongress das beste Podium. Und deswegen freue ich mich auf Hamburg im September“ 

Wir freuen uns auf Sie: www.gesundheitswirtschaftskongress.de/anmeldung

#GWKnews

Bild
Lohmann

Prof. Heinz Lohmann, Gesundheitsunternehmer, freut sich auf den GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS 2021 am 21. Und 22. September in Hamburg:

„Weil die Zeit jetzt reif für wichtige Entscheidungen in unserer Branche ist und ich nach den vielen Videokonferenzen endlich einmal wieder meinen Geschäftspartnern in die Augen schauen möchte, freue ich mich auf die Begegnungen beim 16. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 21. und 22. September in Hamburg!“

www.gesundheitswirtschaftskongress.de

#GWKnews

Bild
Foto Rondot

Julia Rondot, Verlegerin medhochzwei Verlag, freut sich auf den GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS 2021 am 21. und 22. September in Hamburg:

„Als Verlag leben wir von neuen Ideen und Projekten. Die besten Projekte entstehen meistens durch persönliche Begegnungen und neue Kontakte. Deswegen freue ich mich auf spannende Gespräche und  Impulse auf dem 16.Gesundheitswirtschaftskongress am 21./22. September in Hamburg.“

Bild
Foto Celary

Thorsten Celary, Geschäftsführer der Städtischen Kliniken Mönchengladbach, freut sich ganz besonders auf den diesjährigen Gesundheitswirtschaftskongress am 21.09.21 und 22.09.21 in Hamburg:

„Sichtweisen, Akzente, Anmerkungen und Wendemarken. In Hamburg verankert, überregional beachtet. Natürlicher persönlicher Austausch anstelle künstlicher unpersönlicher Monitorgalerie. Der GWK bleibt auch zukünftig mein jährlicher Informationsankerplatz, 2021 noch erwünschter als sonst!“

Bild
Foto Huber

Dr. Ellis Huber, Arzt und Präventologe, freut sich auf den GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS 2021 am 21. und 22. September in Hamburg:

„Die Gesundheitswirtschaft ist Vorbild für ein Handeln, das Menschlichkeit, Wirtschaftlichkeit und natürliche Ressourcen pflegt und dafür eine beherzte wie kreative Führungskultur braucht. Der GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS Hamburg bietet einen Markt für Kooperation und soziale Verantwortung. Er ist mir wichtig!“

Bild
Foto Lutermann

Katharina Lutermann, MBA, Managerin Employer Branding, Paracelsus-Kliniken Deutschland, freut sich auf den GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS 2021 am 21. und 22. September in Hamburg:

„Ich freue mich auf den 16. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 21. und 22. September in Hamburg, weil ich wieder die Energie spüren möchte, die entsteht, wenn Menschen in den direkten Austausch treten. Gerade die Gespräche zwischendurch bereichern doch unser Kongresserlebnis und unser Netzwerk.“

Bild
Foto Bornemeier

Dr. Olaf Bornemeier, Vorstandsvorsitzender der Mühlenkreiskliniken AöR, freut sich auf den GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS 2021 am 21. und 22. September in Hamburg:

„Ich freue mich auf den Gesundheitswirtschaftskongress 2021 wegen des innovativen und aktiv in die Zukunft gerichteten „Geist“ der Veranstaltung. Außerdem möchte ich unbedingt meine Kolleg*innen mal wieder persönlich treffen, noch dazu im schönen Hamburg.“

Bild
Foto Rafiqpoor

Parwäz Rafiqpoor, BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Vorstandsmitglied, freut sich auf den GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS 2021 am 21.und 22. September in Hamburg:

„Es hat sich so viel verändert und es ist wichtiger denn je, sich austauschen und die neuen Erfahrungen und Erkenntnisse in neue Konzepte zu überführen. Dafür brauchen wir den Austausch  unter Experten. Ich freue mich daher auch den Gesundheitswirtschaftskongress“.

Bild
Foto Goldschmidt

Univ.-Prof. Dr. Andreas J. W. Goldschmidt, Sprecher Gesundheit & Soziales der FOM Hochschule, Essen & Frankfurt/M., freut sich auf den GESUNDEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS 2021 am 21. und 22. September in Hamburg:

„Angesichts des einmal mehr überbordend bürokratischen und des in einem bislang kaum vorstellbaren Maße versagenden staatlichen Handelns muss es wieder einmal die Gesundheitswirtschaftskraft der kleinteiligen Medizin und Pflege richten. Die Schlagzahl der Impfungen wurde innerhalb eines Tages im April 2021 durch nur etwa 20% der freiberuflich tätigen, niedergelassenen Ärzte verdoppelt. Ganz abgesehen davon, was die Krankenhäuser tagtäglich auf den Intensivstationen leisten. Es wird daher allerhöchste Zeit, sich wieder in die Augen sehen zu können und miteinander über die bestmöglichen Wege für alle Gesundheitseinrichtungen und Unternehmen der Gesundheitswirtschaft aus diesem Schlamassel zu sprechen. Der Staat bedarf dringend der kompetenten, sozialwirtschaftlichen Impulse durch die kurative Medizin und deren Selbstverwaltungsorgane und nicht umgekehrt. Dies gebietet sich insbesondere vor dem Hintergrund der anstehenden Bundestagswahlen. Ich freue mich auf die wie immer fruchtbaren Diskussionen und Begegnungen mit Ihnen in Hamburg - auf bald also!“

Bild
Foto Hogan

Dr. med. Barbara Hogan, MBA, Geschäftsführung & Ärztliche Leitung MVZ an der Elbe, Geesthacht, freut sich auf den GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS 2021  am 21. und 22. September in Hamburg:

„Die zunehmende Ambulantisierung der Medizin ist ein interdisziplinäres Thema, was gemeinsam und interprofessionell zwischen den Vertretern des stationären und ambulanten Sektors diskutiert werden muss. Die besten Ideen entstehen im persönlichen Austausch und im direkten Gespräch zwischen den Entscheidern der Gesundheitswirtschaft.

Innovative Ideen und Charisma der Teilnehmer des Gesundheitswirtschaftskongresses inspirieren mich im direkten Kontakt deutlich intensiver, als in Videokonferenzen.

Wie sehr ich die zunehmende Digitalisierung auch schätze, so freue ich mich doch besonders auf den persönlichen Austausch und das Wiedersehen mit den Weggefährten, Kollegen und Freunden der Gesundheitswirtschaft beim 16. GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 21. und 22. September in Hamburg!“